6+

Interview mit dem Präsidenten

Sergey, Ihr relativ junges Unternehmen hat es geschafft, in nur wenigen Jahren die “Monster“ des Network-Marketing zu überholen. Wie ist so was möglich?

Ich sehe darin nichts Übernatürliches. Fakt ist aber, dass bei APL alle drei Hauptsäulen eines erfolgreichen MLM-Unternehmens sehr stark vertreten sind. Erstens, haben wir ein einzigartiges Produkt. Wir haben dazu Patente von den besten europäischen Fachleuten erworben und eine eigene Produktionsstätte der neuen Generation für die Herstellung der Produkte gebaut. Unser Produkt ist sicher und effizient. Zweitens – unser Marketingplan. Es gibt für Menschen nichts wichtigeres, als die eigene Gesundheit und sicherer Wohlstand. Unser Marketingplan ist dermaßen gut, dass Networker von anderen MLM-Unternehmen sofort bei APL einsteigen, sobald sie diesen kennenlernen. Und zurecht! Wir arbeiten ehrlich. Und um mit APL finanziell unabhängig zu werden, müssen sie nur Schritt für Schritt unseren Anweisungen folgen. Und drittens: unsere Mannschaft. Ich habe jeden einzelnen sorgfältig und persönlich ausgewählt, kann ihnen voll vertrauen und mich auf sie verlassen.

Stimmt es, dass in der Geschäftsleitung auch Ihre Frau arbeitet?

Ja, Olga arbeitet mit mir zusammen. Wir sind sehr sensibilisiert für Familienwerte und deswegen haben wir in unserem Unternehmen Sonderbedingungen für Ehepaare. Nun, offenbar gibt es nach unserem Beispiel mittlerweile bei APL sehr viele Familienverträge. Es ist toll, wenn Eheleute gemeinsam für ein Familiengeschäft arbeiten können. Außerdem können sie sich gemeinsam weiterentwickeln und sogar mit APL zusammen reisen.

Oh! Erzählen Sie uns von den Reisen!

Für uns ist das ein wichtiger Teil des Lebens. Partner von APL haben dutzende von Ländern auf Kosten des Unternehmens bereist. Sie waren auf Kreuzfahrten, von denen einfache Büromitarbeiter nicht einmal träumen können. Gemeinsam erobern wir Städte, Länder, Meere und sogar Ozeane. Wir schätzen unsere Leader wirklich. Und genau deswegen verbringen sie ihren Urlaub nur in den besten Hotels, fliegen mit Privatjets und kosten die vorzüglichsten Gerichte.

Können Sie sich an Ihren persönlichen aufregendsten Moment von einer Reise erinnern?

Sehr vieles war beeindruckend. Ich erinnere mich an meine letzte Reise mit dem größten Ozeandampfer der Welt. Wir haben die Karibik bereist. Dementsprechend, begann die Reise von Amerika aus. Vor der Kreuzfahrt verbrachten wir zwei Tage in Orlando. Als meine Tochter Camilla den Vergnügungspark “Die Zauberwelt des Harry Potter“ sah, war sie vollkommen entzückt! Wir waren in Hogwarts, haben die Hütte von Hagrids besucht und gingen Straßen entlang, die wie aus dem Buch erschienen. In Orlando waren nicht nur die Kinder sehr glücklich, sondern auch wir, die Erwachsenen.

Sergey, Sie führen ein sehr intensives leben, wie schaffen Sie es, alles so harmonisch zu vereinbaren?

Es gibt einige Regel, die ich befolge. Erstens, hat meine Familie Priorität. Und alles, was ich mache, mache ich für die Familie. Unsere Tochter wurde geboren als wir mit Olga gerade mal 19 Jahre jung waren. Wir besaßen damals so gut wie nichts. Und das kleine Wesen – meine Tochter – wurde für mich die stärkste Motivation, etwas zu unternehmen. Zweitens: ich bin ein sehr frommer, gläubiger Mensch. In unserer Familie werden die kirchliche Gebote geehrt. Und ein Geschäft nach Gebote Gottes zu führen ist eigentlich nicht schwierig. Sogar einfach, weil man die Gotteshilfe jeden Tag spüren kann. Das Wort Bogatstwo (zu Deutsch Wohlstand), kommt vom Wort Bog (Gott). Doch es geht dabei nicht ausschließlich um materiellen Werten. Vielmehr geht es darum, anderen helfen zu können, sich geistlich zu entwickeln, um die eigene Bildung und die Gesundheit. All das findet jeder Partner im APL-Unternehmen!